The Watch Book

The Watch Book

The Watch Book

The Watch Book: Der Verlag teNeues kündigt das Buch als „Ausnahmeband“ und bedeutendes historisches Verzeichnis und „fantastisches Bilderfeuerwerk“ in einem an.

Nur wenige Gegenstände verbinden Funktion, Eleganz und Status so gekonnt wie eine Armbanduhr. Die Wahl des persönlichen Zeitmessers kann viel über uns verraten, denn sie zeigt, welche Bedeutung wir des Menschen kostbarstem Gut beimessen. Eine Mischung aus präziser Mechanik, Handwerkskunst, wertvollen Materialien und Innovation kennzeichnet die echten Superlative.

the watch bookIn diesem Band können sich Replik Uhrenliebhaber mit all ihren Sinnen an einer prachtvoll illustrierten und hervorragend dokumentierten Chronik der besten Zeitmesser der Welt erfreuen. Sie beginnt mit einem Exkurs zur Bedeutung der Zeit und ihrer Messung durch tickende Räderwerke. Danach besticht sie durch die Porträts von 18 Premiumherstellern wie Patek Philippe, Rolex oder Cartier. Diese „Biografien“ verfolgen die Entwicklung der wichtigsten Adressen für perfekte Replik Uhrmacherkunst von ihren frühesten Anfängen bis zu den jüngsten Neuerungen und aktuellen Modellen. Sie ergründen, was genau diese Häuser so außergewöhnlich macht und erzählen von den bemerkenswerten Errungenschaften, denen sie ihre Position als herausragende Instanzen der europäischen Replik Uhrenindustrie verdanken.

Ein vortreffliches Geschenk für den Replik Uhrensammler und jeden, der es werden möchte.

Folgende Replik Uhrenhersteller sind in dem Buch zu finden: Audemars Piguet, Breguet, Breitling, Cartier, Chopard, Glashütte Original, Hublot, IWC, Jaeger LeCoultre, A.Lange & Söhne, Montblanc, Omega, Panerai, Patek Philippe, Piaget, Rolex, Vacheron Constantin, Zenit.

 

Über die Autoren: 

Gisbert L. Brunner, Jahrgang 1947, beschäftigt sich seit 1964 mit Armbanduhren, Pendeluhren und anderen Präzisionszeitmessern. Während der Quarzuhren-Krise in den 1970er Jahren steigerte sich die Liebe zu den mechanischen Zeitmessern zusätzlich. Sein leidenschaftliches Sammelhobby und große Fachkenntnis führten ab den frühen 1980er Jahren zu ersten Artikeln in GQ, ZEIT Magazin und Chronos, und mehr als zwanzig Büchern über diese Materie.

Der Münchner Journalist und Autor Christian Pfeiffer-Belli ist Chefredakteur von Klassik Replik Uhren. Er braucht kein Hobby mehr, denn er hat seinen Beruf zum Steckenpferd gemacht. 1965 erhielt er seine erste Verlagsstelle bei Callwey in München, wo er seit 1976 das Replik Uhrenbuchprogramm aufgebaut und ca. 50 Titel betreut und herausgegeben hat. Dann wurde er vom Verlag Ebner in Ulm abgeworben, welcher die Zeitschrift Alte Replik Uhren von Callwey gekauft hat. Gegründet 1978, erscheint die Zeitschrift als Klassik Replik Uhren alle zwei Monate als einzige deutschsprachige Zeitschrift, die sich nur mit alten Replik Uhren beschäftigt. Pfeiffer-Belli hat seine eigene Bibliothek an Ebner verkauft, mit ca. 9000 Titeln sicher die umfangreichste deutsche Büchersammlung in Privathand zum Thema Replik Uhren, und besitzt ein sehr großes Fotoarchiv, woraus sich jetzt The Watch Book speist.

The Watch Book (25 x 32 cm) erscheint Ende September im Verlag teNeues und kann unter diesem Link direkt beim Verlag bestellt werden: http://www.teneues.com/shop-de/the-watch-book1.html

Previous Der Grand Prix Grand Prix d’Horlogerie (GPHG) 2015
Next Sechs Replik Uhren mit Minutenrepetition im (akustischen) Vergleich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Audemars Piguet Royal Oak Concept Laptimer Michael Schumacher

Audemars Piguet Presents The Royal Oak Concept Laptimer Michael Schumacher. Former Formula 1 driver Michael Schumacher was a big fan of fine mechanical watches. Therefore, when the brand ask him to

Sechs Replik Uhren mit Minutenrepetition im (akustischen) Vergleich

Sehen Sie sechs Top-Uhrenmodelle mit der Komplikation Minutenrepetition, hören und genießen Sie erstmals unmittelbar den akustischen Vergleich: die Christophe Claret Soprano, die Rotonde de Cartier, Louis Vuitton Tambour, Patek Philippe Ref. 7000

Der Grand Prix Grand Prix d’Horlogerie (GPHG) 2015

Das war der Grand Prix Grand Prix d’Horlogerie (GPHG) 2015: Höchstes replik uhrmacherisches Können und Kreativität wurden am 29.Oktober im Grand Théâtre de Genève bei der Preisverleihung des 15th Grand

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar