Replica-Freigabe Gucci: Markante Uhr mit zweiter Zeitzone

Replica-Freigabe Gucci: Markante Uhr mit zweiter Zeitzone


Markante Mechanik: die G-Timeless XL Automatik GMT von Gucci
Markante Mechanik: die G-Timeless XL Automatik GMT von Gucci

Im Hinblick auf Weihnachten erweitert Gucci die Handmaster-Linie sowohl um eine Roségold-Uhr als auch um die Handmaster Automatic in Edelstahl mit Gangreserveanzeige und kleiner Sekunde.Wie das Schwestermodell erscheint auch die Edelstahl-Uhr in einer auf 99 Exemplare limitierten Auflage, sein Gehäuse misst ebenfalls 40 Millimeter im Durchmesser. Der gläserne Gehäuseboden offenbart das Sowind-Automatikwerk GP3300 und die Schwungmasse mit dem Diamantmuster von Gucci. Auf dem ebenso mit dem Gucci-Muster gestalteten Zifferblatt finden sich silberfarbene Ziffern und Indexe. Zwischen ein und zwei Uhr erscheint die Datumsanzeige, bei vier Uhr die Gangreserveanzeige und bei neun Uhr die kleine Sekunde. Am Armband aus Krokodilleder kostet diese Gucci Handmaster Automatic 6.500 Euro.Seit 2014 gibt es die Handmaster-Kollektion, nun erweitert Gucci die Linie um die Roségold-Uhr Handmaster Automatic, die in einer auf 99 Exemplare limitierten Auflage erscheint.Ihr Gehäuse misst 40 Millimeter, sein gläserner Boden offenbart das Sowind-Automatikwerk GP2700. Die Schwungmasse trägt das Diamantmuster von Gucci. Auf dem ebenfalls mit dem Gucci-Muster gestalteten Zifferblatt finden sich silberfarbene Ziffern und Indexe. Das Armband besteht aus Krokodilleder. Die roségoldene Dreizeigeruhr mit Datumsfenster bei sechs Uhr kostet 14.000 Euro.
Gucci Handmaster Collection Gents YA135501+YA135401_PR_LRDas Herrenmodell ist mit dem Kaliber GP3300 ausgestattet, das über 46 Stunden Gangreserve verfügt. In dem Damenmodell arbeitet das Kaliber GP2700, ebenfalls mit 46 Stunden Gangreserve. Beide Werke stammen aus der Sowind Manufacture, die auch Werke für Girard Perregaux herstellt, was für den Kenner ein qualitatives Statement ist. Jede Uhr ist mit einem Gehäuseboden aus Glas ausgestattet, der den Blick auf die feine Mechanik des Werkes ermöglicht; schön zu sehen hier auch die Schwungmasse, auf die das legendäre Diamantissima-Muster von Gucci Uhren Münster Replik graviert ist.Das Herrenmodell Gucci Handmaster (32,5 x 33mm) hat ein rechteckiges Gehäuse aus poliertem Edelstahl mit leicht abgeschrägten Seiten, die dem Design eine zusätzliche Dreidimensionalität geben. Diese Gehäuseform hat uns besonders gut gefallen, nicht nur weil sie optisch besonders attraktiv, sondern bei Tonneau-Gehäusen auch bisher unüblich ist.Der Vintage-Look dieses Modells wird betont durch ein ausdrucksstarkes Zifferblatt in Schwarz mit Sonnenschliff und dem markanten Diamantissima-Motiv, ergänzt durch silberfarbene römische Ziffern und Zeiger in klassischem Design. Zu den Funktionen gehören ein Datumsfenster bei halb 2 Uhr (eine ungewöhnliche Position), eine Gangreserveanzeige bei 5 Uhr sowie eine kleine Sekunde bei 9 Uhr. Das schwarze Zifferblatt wird komplettiert durch ein schwarzes Krokodillederband, deren bügelförmige Schließe an vom Pferdesport inspirierte Motive der Marke erinnert.

Von femininen Schnörkeln keine Spur: Die Uhrenmodelle der neuen Mechanik-Kollektion G-Timeless XL von Gucci zeigen sich durchweg sportlich-markant. Zur neuen Serie gehört die G-Timeless XL Automatik GMT 44 mm, die auf Basis des Eta-Automatikkalibers 2893-2 eine frei wählbare zweite Zonenzeit im 24-Stunden-Format anzeigt. Mit eigenständig gestaltetem Edelstahlband und entspiegeltem Saphirglas kostet der Weltenbummler 1.200 Euro. ak

Gucci erweitert seine Kollektion der mechanischen Uhren um zwei elegante Chronographen. Ausgestattet mit dem automatischen Kaliber SW 500, verfügt der Stopper über eine Wochentags- und Datumsanzeige bei drei Uhr. Der G-Timeless XL Automatic Chronograph präsentiert sich in zwei Varianten: einmal mit schwarzem Zifferblatt und hellen Indizes und Zeigern, und einmal mit hellem Blatt und dunklen Indizes und Zeigern. Jeweils im Kontrast dazu ist das Armband gewählt. Das Edelstahlgehäuse bringt es auf 44 Millimeter im Durchmesser und bleibt bis fünf Bar dicht. Beide Varianten sind für je 1.950 Euro erhältlich. Zur Baselworld 2014 erscheint die Gucci Handmaster, eine neue Linie von Damen- und Herrenuhren mit mechanischem Innenleben aus dem Hause Sowind. Die eckige Uhr misst in der Damenversion 26,5 auf 27,5 Millimeter und arbeitet mit dem Automatikwerk GP2700. Für Herren setzt Gucci das Automatikwerk GP3300 in ein auf 32,5 mal 33 Millimeter vergrößertes Gehäuse. Dieses besteht je nach Ausführung aus Edelstahl oder Gold. Damit kostet die Gucci Handmastered für Herren 6.500 Euro respektive 14.000 Euro, die Damenvarianten sind jeweils 500 Euro günstiger.
Gucci lanciert in diesem Jahr die G-Timeless mit einer zweiten Zeitzone, nachdem die Vorgängerversion von 2016 eine Dreizeigeruhr war. Gemeinsam haben die beiden die Symbole zur Markierung der Stunden, denn: Biene und Konsorten werden – ebenso wie die Schlange, hier als zweiter Stundenzeiger – auch bei Guccis Uhrendesign künftig stärker im Fokus stehen. Die bisherige Trennung von den Gestaltungsrichtlinien für Mode und Accessoires wird damit aufgehoben.Die GMT-Uhr ist eines von nur zwei neuen mechanischen Gucci-Modellen für 2017 und ebenso eines der zurückhaltenderen, bringt die Marke doch künftig mehr Farbe ins Spiel. Derzeitiger Höhepunkt dieser Entwicklung ist eine Quarzuhr mit Kunststoffgehäuse in Regenbogenfarben. Die neue G-Timeless arbeitet mit dem Automatikkaliber Eta 2893 und ist im 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuse ab 1.900 Euro erhältlich.1972 wurde Gucci Uhren Qualität Replik zu einer der ersten Modemarken, welche die Welt der Uhren eroberte – mit erfolgreichen, ikonischen Modellen, in denen sich zeitgenössischer Stil und Tradition, Innovation und Handwerkskunst, Mode und Eleganz vereinen. Seitdem werden die Uhren von Gucci in der Schweiz gefertigt und in den eigenen Uhrmacherateliers des Unternehmens in La Chaux-de-Fonds zusammengebaut. Es ist die Verbindung von traditioneller Schweizer Handwerkskunst unter Verwendung von hochwertigen Komponenten mit dem detailverliebten italienischen Flair von Gucci, das es der Marke ermöglicht hat, mehr als 40 Jahre Uhrengeschichte zu schreiben. Heute stehen die Uhren von Gucci für höchste Qualität und bringen einen frischen, innovativen Aspekt in die Welt der Uhren ein.
Gucci lanciert in diesem Jahr die G-Timeless mit einer zweiten Zeitzone, nachdem die Vorgängerversion von 2016 eine Dreizeigeruhr war. Gemeinsam haben die beiden die Symbole zur Markierung der Stunden, denn: Biene und Konsorten werden – ebenso wie die Schlange, hier als zweiter Stundenzeiger – auch bei Guccis Uhrendesign künftig stärker im Fokus stehen. Die bisherige Trennung von den Gestaltungsrichtlinien für Mode und Accessoires wird damit aufgehoben.Die GMT-Uhr ist eines von nur zwei neuen mechanischen Gucci-Modellen für 2017 und ebenso eines der zurückhaltenderen, bringt die Marke doch künftig mehr Farbe ins Spiel. Derzeitiger Höhepunkt dieser Entwicklung ist eine Quarzuhr mit Kunststoffgehäuse in Regenbogenfarben. Die neue G-Timeless arbeitet mit dem Automatikkaliber Eta 2893 und ist im 40 Millimeter großen Edelstahlgehäuse ab 1.900 Euro erhältlich.1972 wurde Gucci zu einer der ersten Modemarken, welche die Welt der Uhren eroberte – mit erfolgreichen, ikonischen Modellen, in denen sich zeitgenössischer Stil und Tradition, Innovation und Handwerkskunst, Mode und Eleganz vereinen. Seitdem werden die Uhren von Gucci in der Schweiz gefertigt und in den eigenen Uhrmacherateliers des Unternehmens in La Chaux-de-Fonds zusammengebaut. Es ist die Verbindung von traditioneller Schweizer Handwerkskunst unter Verwendung von hochwertigen Komponenten mit dem detailverliebten italienischen Flair von Gucci, das es der Marke ermöglicht hat, mehr als 40 Jahre Uhrengeschichte zu schreiben. Heute stehen die Uhren von Gucci für höchste Qualität und bringen einen frischen, innovativen Aspekt in die Welt der Uhren ein.
Gucci Handmaster Collection Gents YA135501+YA135401_PR_LRDas Herrenmodell ist mit dem Kaliber GP3300 ausgestattet, das über 46 Stunden Gangreserve verfügt. In dem Damenmodell arbeitet das Kaliber GP2700, ebenfalls mit 46 Stunden Gangreserve. Beide Werke stammen aus der Sowind Manufacture, die auch Werke für Girard Perregaux herstellt, was für den Kenner ein qualitatives Statement ist. Jede Uhr ist mit einem Gehäuseboden aus Glas ausgestattet, der den Blick auf die feine Mechanik des Werkes ermöglicht; schön zu sehen hier auch die Schwungmasse, auf die das legendäre Diamantissima-Muster von Gucci graviert ist.Das Herrenmodell Gucci Handmaster (32,5 x 33mm) hat ein rechteckiges Gehäuse aus poliertem Edelstahl mit leicht abgeschrägten Seiten, die dem Design eine zusätzliche Dreidimensionalität geben. Diese Gehäuseform hat uns besonders gut gefallen, nicht nur weil sie optisch besonders attraktiv, sondern bei Tonneau-Gehäusen auch bisher unüblich ist.Der Vintage-Look dieses Modells wird betont durch ein ausdrucksstarkes Zifferblatt in Schwarz mit Sonnenschliff und dem markanten Diamantissima-Motiv, ergänzt durch silberfarbene römische Ziffern und Zeiger in klassischem Design. Zu den Funktionen gehören ein Datumsfenster bei halb 2 Uhr (eine ungewöhnliche Position), eine Gangreserveanzeige bei 5 Uhr sowie eine kleine Sekunde bei 9 Uhr. Das schwarze Zifferblatt wird komplettiert durch ein schwarzes Krokodillederband, deren bügelförmige Schließe an vom Pferdesport inspirierte Motive der Marke erinnert.
Gucci erweitert seine Kollektion der mechanischen Uhren um zwei elegante Chronographen. Ausgestattet mit dem automatischen Kaliber SW 500, verfügt der Stopper über eine Wochentags- und Datumsanzeige bei drei Uhr. Der G-Timeless XL Automatic Chronograph präsentiert sich in zwei Varianten: einmal mit schwarzem Zifferblatt und hellen Indizes und Zeigern, und einmal mit hellem Blatt und dunklen Indizes und Zeigern. Jeweils im Kontrast dazu ist das Armband gewählt. Das Edelstahlgehäuse bringt es auf 44 Millimeter im Durchmesser und bleibt bis fünf Bar dicht. Beide Varianten sind für je 1.950 Euro erhältlich. Zur Baselworld 2014 erscheint die Gucci Uhren Ringe Replik Handmaster, eine neue Linie von Damen- und Herrenuhren mit mechanischem Innenleben aus dem Hause Sowind. Die eckige Uhr misst in der Damenversion 26,5 auf 27,5 Millimeter und arbeitet mit dem Automatikwerk GP2700. Für Herren setzt Gucci das Automatikwerk GP3300 in ein auf 32,5 mal 33 Millimeter vergrößertes Gehäuse. Dieses besteht je nach Ausführung aus Edelstahl oder Gold. Damit kostet die Gucci Handmastered für Herren 6.500 Euro respektive 14.000 Euro, die Damenvarianten sind jeweils 500 Euro günstiger.
Gucci Timepieces stellte kürzlich den Automatik-Chronographen „G-Timeless“ mit dem automatischen Chronographenkaliber ETA Valjoux 7750 vor. Das von Gucci Uhrenarmband Damen Replik Creative Director Frida Giannini entworfene G-Timeless Modell ist in zwei Varianten erhältlich, beide mit einer Anzeige im Vintage-Stil sowie in gedämpften Farbnuancen von Braun und Grau mit passenden matten Lederbändern und kontrastierenden, cremefarbenen Nähten. Beiden Modellen gemeinsam ist auch das extra-große 44 mm-Gehäuse sowie verschiedene technische Details, auch das Design lässt eine durchgehend Handschrift erkennen.Das gebürstete Edelstahlgehäuse ist mit einer Tachymeter-Skala auf der Lünette ausgestattet, die beim braunen Modell schwarz PVD-beschichtet ist und ein schwarzes Zifferblatt umrahmnt, während die graue Variante mit einer Edelstahl-Lünette versehen ist. Auch die Zifferblätter weisen mehrere Gucci-typische Elemente auf, darunter einen Hintergrund mit Diamantmuster sowie die Inschrift „Gucci Automatic Chronograph“ bei 3 Uhr. Der „Swiss Made“-Schriftzug steht bei 6 Uhr, ein Datumsfenster, bei 4 Uhr. Spitz zulaufende, silberfarbene Indices und Zeiger sorgen zusammen mit den braunen oder silberfarbenen Hilfszifferblättern für einen sportlichen, dynamischen Look. Die UVP liegt bei € 1.450,-. Erhältlich sind die Uhren in den Gucci-Boutiquen oder im gut sortierten Fachhandel.

Previous Hands-on: Bulgari Octo Finissimo Automatik Replica Uhren Kostenloser Versand Kaufst Du
Next Replikatlieferanten Gucci: Götterverehrung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Replik teuer Gucci: Drei neue G-Timeless Slim-Modelle

Gucci: G-Timeless Slim Das Modell G-Timeless Slim Automatik ist mit dem Swiss Made Automatikkaliber ETA 2895 ausgestattet. Seine stromlinienförmige Ästhetik steht für die Verbindung von Schweizer Qualität und Guccis unvergleichlicher,

Replica-Freigabe Gucci: Offizieller Partner des Filmfestivals Shanghai

Gucci ist offizieller Partner des Internationlen Filmfestivals Shanghai 2010 Die Uhrenmarke Gucci ist offizieller Partner des 13. Internationalen Filmfestivals Shanghai (SIFF), das vom 12. bis 20. Juni 2010 in Shanghai

Eta Movement Replica Uhren Gucci: Retro-Charme

Eckig und retro: die 1921 von Gucci Die Uhren des italienischen Modehauses Gucci stehen bei Mechanikfans normalerweise nicht unbedingt im Fokus. Aber hin und wieder lohnt sich ein zweiter Blick,

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar