Die neue Generation: IWC Aquatimer 2014

Die neue Generation: IWC Aquatimer 2014

Die neue Generation: IWC Aquatimer 2014

Die neue Generation der IWC Aquatimer, die zur SIHH 2014 vorgestellt wird, präsentiert sich puristischer als ihre Vorgängermodelle. Der Gesamteindruck ist betont kraftvoll und wird durch die neue, innovative Drehlünette, das Merkmal der IWC- Aquatimer-Uhren, akzentuiert. Die Evolution der IWC-Taucheruhren findet hier damit ihre konsequente Fortsetzung. 

Die Aquatimer-Kollektion 2014 wartet mit spannenden technischen Features, noch mehr hauseigenen Manufakturkalibern sowie einem patentierten IWC-Armband-Schnellwechselsystem auf.

Erstmals hält auch die Haute-Horlogerie-Komplikation ewiger Kalender mit digitalem Großdatum Einzug in diese Replik Uhrenfamilie. Und der Werkstoff Bronze feiert als Gehäusematerial Premiere. Zu den bemerkenswerten Innovationen der diesjährigen Kollektion zählt neben dem ewigen Kalender mit Großanzeige des Monats und des Tages der mechanische Tiefenmesser und die Druckfestigkeit von 200 bar. Die neue Linie zeichnet sich durch sorgfältige technisch und optische Weiterentwicklungen aus. So wurde der Bedienkomfort durch einen raffinierten Außen-Innen-Drehring mit IWC SafeDive-System* perfektioniert, was zu noch mehr Sicherheit während des Tauchganges führt. Besondere Aufwertung erfährt die Linie durch den Einsatz von noch mehr hauseigenen Manufakturkalibern.

Mit vier Sondereditionen der Aquatimer-Linie 2014 unterstützt die Schweizer Replik Uhrenmanufaktur übrigens die Arbeit der Charles Darwin Foundation und der Cousteau Society, die sich der Fortsetzung der Forschungsarbeit von Jacques-Yves Cousteau (1910–1997) und dem Schutz der Weltmeere verschrieben hat.

DIE AQUATIMER-KOLLEKTION 2014  IM ÜBERBLICK

Erstmals ist ein Modell aus der IWC-Taucheruhren-Linie  mit der Haute-Horlogerie-Komplikation ewiger Kalender  ausgestattet. Die Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month (Ref. IW379401) beweist in zweifacher Hinsicht wahre Größe. Zum einen präsentiert sich das Manufakturkaliber 89801 mit ewigem Kalender sowie digitaler Großanzeige für Tag und Monat, die in der Tradition des Systems Pallweber von 1884 steht. Zum anderen imponiert das auf fünfzig Exemplare limitierte Flaggschiff der neuen Kollektion mit einem eindrucksvollen Gehäusedurchmesser von 49 Millimetern. Damit ist die Aquatimer Perpetual Calendar Digital Date-Month die zweitgrösste Armbanduhr der IWC-Geschichte – gleich nach der Großen Fliegeruhr aus dem Jahr 1940. 

IWC_Aquatimer_IW379502

IWC_Aquatimer_IW379502

Die Aquatimer Deep Three in Titan (Ref. IW355701) ist nach der GST Deep One von 1999 und der Aquatimer Deep Two aus dem Jahr 2009 schon die dritte Generation von IWC-Taucheruhren mit mechanischem Tiefenmesser. Sowohl der Tiefenmesser als auch das Drehringsystem wurden seitdem kontinuierlich weiterentwickelt. Beim Tauchgang zeigt der blaue Tiefenanzeiger die aktuelle Tauchtiefe, der rote Maximaltiefenanzeiger bleibt auf der grössten erreichten Tauchtiefe bis 50 Meter stehen. Damit bietet die Aquatimer Deep Three ein komplettes Back-up-System für den Tauchcomputer. Gebaut, um in aussergewöhnliche Tiefen vorzustossen, setzt die 200 bar wasserdichte Aquatimer Automatic 2000 (Ref. IW358002) die IWC-Tradition extrem druckfester Zeit- messer für ambitionierte Hobby- und Berufstaucher fort. Ihr Titangehäuse und ihr reduziertes Design sind eine Reminiszenz an eine Stilikone – die von Ferdinand A. Porsche gestaltete Ocean 2000 aus dem Jahr 1982.

IWC_Aquatimer_IW379502

IWC_Aquatimer_IW379502 Rückseite

Die Aquatimer Automatic 2000 ist ausgestattet mit dem robusten Manufakturkaliber 80110 mit Pellaton-Aufzug. Mit der auf fünfhundert Stück limitierten Aquatimer Chronograph Edition  «50 Years Science for Galapagos» (Ref. IW379504) würdigt IWC das 50-Jahr-Jubiläum der Charles-Darwin-Forschungsstation, einer wissenschaftlichen Einrichtung der Charles Darwin Foundation. Die baugleiche Aquatimer Chronograph Edition  «Galapagos Islands» (Ref. IW379502) ist Ausdruck des IWC-Engagements für den bedrohten Archipel. Beide Replik Uhren werden vom Manufakturwerk 89365  angetrieben und erscheinen mit attraktiver schwarzer Kautschukbeschichtung.

IWC_Aquatimer_IW379503

IWC_Aquatimer_IW379503

Mit der Aquatimer Chronograph  Edition «Expedition Charles Darwin» (Ref. IW379503) folgt IWC Schaffhausen den Spuren des bedeutenden Naturwissenschaftlers zu den Galapagos-Inseln. Hier sammelte Darwin fundamentale Erkenntnisse über die Entstehung der Arten. Als Hommage an dieses Ereignis verwendet die Schaffhauser Manufaktur erstmals Bronze für ein Replik Uhrengehäuse: Diese Metalllegierung zählte zu den typischen  Materialien im Schiffsbau jener Zeit. Auch diese Sonder- edition ist mit dem Manufakturkaliber 89365 ausgestattet. 

IWC_Aquatimer_IW379503

IWC_Aquatimer_IW379503 Rückseite

 

*IWC SafeDive-System: Der Mechanismus kombiniert die Vorteile des präzise in Minutenschritten rastenden innenliegenden Drehrings mit dem Bedienkomfort des Außendrehrings, der sich auch mit Taucherhandschuhen oder kalten Fingern einfach bewegen lässt. Ein Kupplungssystem verbindet beide Ringe, indem die Drehbewegungen der Lunette in das Gehäuseinnere auf den innen liegenden Drehring übertragen wird. Aus Sicherheitsgründen kann der Innendrehring nur gegen den Replik Uhrzeigersinn bewegt werden. Damit wird gewährleistet, daß bei versehentlichem Verstellen der Lunette die Nullzeit (die Zeit in der man gefahrlos ohne Dekompressionsstop zur Oberfläche auftauchen kann) nicht überschritten wird.

Die Preise der 2014-er Modelle standen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung noch nicht fest.

Previous Longines offizieller Zeitnehmer des Turniers Luhmühlen CCI****
Next Hublot weiht zweites Firmengebäude ein

Das könnte Ihnen auch gefallen

Familien-Erweiterung: IWC Portofino Replik Uhren-Klassiker in neuem Gewand

Die IWC Portofino Replik Uhren-Klassiker in neuem Gewand: Die Schaffhausener Manufaktur erweitert ihre Linie von Replik Uhren-Klassikern. Die Portugieser Perpetual Calendar mit 44,2 mm Edelstahlgehäuse,  argentéfarbenem Zifferblatt und dunkelbraunem Alligatorlederarmband (IW502308) reiht sich in

IWC limited Big Pilot’s Watch Edition „Le Petit Prince“

IWC erweitert ihre Fliegeruhren-Kollektion um ein neues Modell: Die Big Pilot’s Watch Edition „Le Petit Prince“ entspricht durch ihr klassisches Cockpitdesign und das nachtblaue Zifferblatt dem Ideal klassischer Fliegeruhren von IWC Schaffhausen. Im imposanten

Hammer(Hai) scharf: die limitierte IWC Aquatimer Edition Sharks

Die limitierte IWC Aquatimer Edition Sharks ist einem guten Zweck gewidmet: Die Anzahl der vom Aussterben bedrohten Haiarten steigt ständig. Mehr als 100 Millionen Haie werden jedes Jahr gefangen, und

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar