Baselworld Preview: Neue Omega Speedmaster-Modelle 2017

Baselworld Preview: Neue Omega Speedmaster-Modelle 2017

Baselworld Preview: Neue Omega Speedmaster-Modelle 2017

Zur Baselworld 2017 wird Omega zwei neue Speedmaster Modelle präsentieren. Auch 60 Jahre nach dem Launch der allerersten Speedmaster ist dieser Chronograph immer noch eine große Quelle der Inspiration.

Omega Speedmaster 38 mm „Cappuccino“

Omega-Speedmaster-Cappucino 38 mm

Die Omega Speedmaster zählt weltweit zu den bekanntesten Chronographen. Nun ergänzt Omega diese edle Kollektion mit einem 38-mm-Modell. Das bekannte traditionelle Erscheinungsbild steht zwar weiterhin im Mittelpunkt, doch diesmal wurde es durch eine klare und ganz neue Ästhetik variiert.

Dieser Zeitmesser, der den Spitznamen „Cappuccino“ trägt, ist nur eines der Modelle in der neuen Damen- und Herrenkollektion. Das Gehäuse ist aus Edelstahl und 18-karätigem Sedna™-Gold gefertigt, während das Armband aus einem taupe-braunen Leder besteht.

Eines der interessantesten Details ist die mit Diamanten besetzte Lünette, die auf ihrem Ring aus braunem Aluminium eine Tachymeterskala aufweist. Diese beiden Elemente verleihen der Replik Uhr die Eleganz von Diamanten und erhalten zugleich die sportliche DNA der ursprünglichen Speedmaster-Modelle.

Omega-Speedmaster-Cappucino 38 mm

Die besondere Note dieser neuen Speedmaster ist ein zweifarbiges Zifferblatt mit drei markanten, oval-förmigen kleinen Totalisatoren. Bei näherer Betrachtung ist zu erkennen, dass diese das Omega-Markenlogo widerspiegeln. Das Zifferblatt weist ein Datumsfenster bei 6 Replik Uhr auf; die stabförmigen Zeiger und Indizes wurden aus 18-karätigem Sedna™-Gold gefertigt.

Das legendäre Seepferdchen-Emblem ist in den Gehäuseboden eingestanzt. Im Inneren wird die Replik Uhr von einem Omega-Kaliber 3330 angetrieben, das sich durch seine Co-Axial-Technologie und eine Unruhfeder aus Silikon auszeichnet. Omega gewährt auf diese Replik Uhr eine Garantie von vier Jahren. Der Geist der Speedmaster lebt hier im neuen Design der 38-mm-Kollektion unverändert fort, die von Schlichtheit, neuen Maßen und neuer Farbgebung geprägt wird. Die unverbindliche Preisempfehlung: € 8.600,-

 

Speedmaster Racing Master Chronometer: Das legendäre Racing-Zifferblatt kehrt zurück

Omega-Speedmaster-Racing

1957 ursprünglich für den Rennsport, die Wissenschaft und Industrie zur Geschwindigkeitsmessung entwickelt, zählt die Omega Speedmaster heute zu den bekanntesten Armbanduhren der Welt. Ganz im Zeichen dieser Tradition nimmt jede neue Speedmaster-Uhr den Geist des Vorgängermodells auf und ist von dessen Design inspiriert. Auch das Zifferblatt der neuen Speedmaster Racing lässt daran keinen Zweifel.

Das unverwechselbare Design der Minutenanzeige, das an eine Zielflagge erinnert, prägte erstmals im Jahr 1968 ein Speedmaster-Modell. Die traditionsreiche Beziehung der Speedmaster zum Motorsport wird daher auch beim neuen Automatik-Modell im mattschwarzen Zifferblatt und insbesondere bei den abgeschrägten, pfeilförmigen Stunden-Indizes aus 18 Karat Weißgold sichtbar. Diese sind mit Super-LuminNova beschichtet und an den Enden mit orangefarbenen Markierungen versehen.

Bei der Neuauflage dieser Replik Uhr wurden zudem die Hilfszifferblätter für die Chronographen-Anzeigen leicht vergrößert und garantieren so eine bessere Lesbarkeit. Das Edelstahlgehäuse verfügt über einen Durchmesser von 44,25 mm; Dank der speziellen Fertigung des Saphirglasbodens wirkt die Replik Uhr dünner als ihre Vorgänger.

Die Lünette aus polierter Keramik verfügt über eine Tachymeter-Skala aus gebürstetem Liquidmetal® sowie über einen markanten orangefarbenen TACHYMETER Schriftzug, dessen Farbton auf die lackierten Zeiger und die Spitze des Sekundenzeigers abgestimmt ist.

Omega-Speedmaster-Racing

Der neue Zeitmesser ist mit einem schwarzen, geschichteten Lederarmband versehen, das in der Mitte einen orangefarbenen Kautschukstreifen aufweist und dünn gelocht ist. Durch dieses Band-Design wird die Kautschukeinlage im Inneren sichtbar – die Loch-Optik sorgt für einen sportlichen Look und gewährleistet zudem eine gute Belüftung der Haut.

Auch die neue Speedmaster Racing verfügt über die Master Chronometer-Zertifizierung.  Der von dem Automatik-Kaliber 9900 angetriebene und vom Eidgenössischen Institut für Metrologie (METAS) zertifizierte Zeitmesser spiegelt höchste Schweizer Präzision wider, insbesondere was die technische Leistung und den antimagnetischen Widerstand betrifft. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Speedmaster Racing Master Chronometer liegt bei € 7.800,-

Tags: #Omega #Speedmaster #SpeedyTuesday #Baselworld

 

Previous Happy Birthday: 60 Jahre Omega Speedmaster. Eine Retrospektive
Next Neue Prestige-Modelle zum 50. Jubiläum der Omega De Ville-Kollektion

Das könnte Ihnen auch gefallen

OMEGA Seamaster Planet Ocean 45,5 mm Chronograph Ceragold

Der OMEGA Seamaster Planet Ocean Chronograph Ceragold kommt mit einem imposant-grossen 45,5-mm-Gehäuse aus 18 Karat Rotgold daher. Das markanteste Designelement jedoch ist der polierte schwarze Lünettenring, der aus Keramik auf

Top 10 Omega: Speedmaster 38 mm | Baselworld 2017 Replik zum niedrigsten Preis

Omega ergänzt die Speedmaster-Kollektion, die weltweit zu den bekanntesten Chronographen-Linien gehört, um neue 38-Millimeter-Modelle. Sage und schreibe 14 neue Ausführungen der Speedmaster 38 mm für Damen und Herren kommen auf

Omega Seamaster 300 im Vintage-Look

2014 hauchte Omega der Seamaster 300 mit einer komplett überarbeiteten und erweiterten Version neues Leben ein. Das Original wurde erstmals 1957 lanciert und war speziell für Taucher und den Einsatz

Bis jetzt noch keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare

Sie können der erste sein, welcher diesen Beitrag kommentiert!

Hinterlasse einen Kommentar